Wallfahrt nach Selm-Cappenberg

Einladung zur Wallfahrt nach Selm-Cappenberg:

Heiliger Gottfried von Cappenberg
Heiliger Gottfried von Cappenberg

Samstag, den 23. September 2017
10:30 Uhr Rosenkranzgebet in der Pfarrkirche St. Johannes Ev.
11:00 Uhr Hl. Messe in der außerordentlichen Form des römischen Ritus in der Pfarrkirche St. Johannes Ev.

Wir fahren mit Privat-PKW’s in Fahrgemeinschaften (Schloss Cappenberg 1, 59379 Selm).
Eine Kirchenführung ist angedacht, außerdem ist eine Mittagspause eingeplant.

In der Pfarrkirche St. Johannes Ev. befinden sich die Reliquien des Hl. Gottfried von Cappenberg, dessen Gedenktag wir im Bistum Münster am 13. Januar feiern. Im Kurzbiogramm der Eigenfeiern des Messbuchs steht:

Der Graf von Cappenberg (1097-1127) übergab 1122 dem heiligen Norbert seine Burg Cappenberg im Bistum Münster zur Gründung der ersten Niederlassung der Prämonstratenser in Deutschland und trat mit seiner Gemahlin Jutta, seinem Bruder Otto und seinen Schwestern Beatrix und Gerberg in den Orden ein. Außer Kloster Ilbenstadt (Oberhessen, Bistum Mainz) entstand aus Cappenbergschem Besitz 1128 Kloster Varlar bei Coesfeld. Aus Liebe zu den Armen, Kranken und Notleidenden errichtete Gottfried von Cappenberg ein Spital. Er starb am 13. Januar 1127 zu Ilbenstadt. Hier und in Cappenberg befinden sich seine Reliquien.

Sei 1974 obliegt den Prämonstratensern der Abtei Hamborn wieder die Pfarrseelsorge in Cappenberg.